amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Hier werden Wertstoffe angenommen:

Wertstoffhof Gailoh (Firma Schmid & Zweck)
Im Frauental 7
Telefon (09621) 781019
E-Mail: info(at)schmidundzweck.de
Internet: www.schmidundzweck.de
Montag, Mittwoch, Freitag: 10 bis 12 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 16 bis 18 Uhr - Samstag: 9 bis 12 Uhr

Wertstoffhof Industriegebiet Nord (Firma Schmid & Zweck)
Max-Planck-Str. 25, Zufahrt über August-Borsig-Straße
Telefon (09621) 61084
E-Mail: info(at)schmidundzweck.de
Internet: www.schmidundzweck.de 
Montag, Mittwoch, Freitag: 16 bis 18 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 10 bis 12 Uhr - Samstag: 13 bis 16 Uhr

Diese Wertstoffe können Sie abgeben:
  • Altfett
    Speiseöle und -fette
  • Altholz
    welches mit Holzschutzmitteln behandelt wurde (z.B. Jägerzaun, Brandholz, mit Holzschutzmitteln oder Lacken behandelte Fenster und Außentüren etc.) gegen Gebühr: pro PKW-Kofferraum 15,- €, pro komplett befüllter PKW 20,- €, pro Anhänger 25,- €
  • Altreifen
    mit und ohne Felge mit einem max. Durchmesser von 80 Zentimetern gegen Gebühr (2,- € pro Reifen ohne Felge, 4,- € pro Reifen mit Felge)
  • Alttextilien und Schuhe
    Schuhe paarweise zusammenbinden
  • Batterien
    Verbrauchte Gerätebatterien; Autobatterien gegen 3,10 € Gebühr
  • Bauschutt
    Nur Kleinmengen (max. 50 Liter); größere Mengen sind direkt bei einer der Bauschuttdeponien im Landkreis Amberg-Sulzbach anzuliefern
  • Biomüll
    Obst- und Gemüseabfälle z.B. Zitrusfrüchte und Bananenschalen, Fallobst, auch Speisereste und Küchenabfälle tierischer Herkunft aus privaten Haushalten 
  • Dosen
    Es können auch große Dosen abgegeben werden, die nicht in die runden Öffnungen der Container passen.
  • Metallschrott
    aus Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing, Kupfer, Kabelschrott
  • Elektro- und Elektronikgeräte
    zusätzlich zur kostenlosen Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten aus privaten Haushalten am Wertstoffhof Gailoh können diese nun auch ab 01.04.2017 am Wertstoffhof IG Nord abgegeben werden
  • Flachglas
    Nur haushaltsübliche Kleinmengen, z. B. Fensterscheiben ohne Kitt und Rahmen
  • Glas
    Weiß-, Braun- und Grünglas
  • Gelbe Säcke
    Neben der 4-wöchentlichen Abholung können die Gelben Säcke auch zu den Wertstoffhöfen gebracht werden (Inhalt: nur Verkaufsverpackungen mit dem "Grünen Punkt")
  • Grüngut
    Für die Anlieferung von Gartenabfällen gibt es keine Mengenbeschränkung. Keine Anlieferung von Biomüll, Erde und Kompost. Voraussetzungen für die Annahme: Grüngut stammt aus einem an die Hausmüllabfuhr angeschlossenen Garten/Grundstück. Wird Grüngut durch Dritte (z.B. Wohnungsunternehmen, Gartenbetriebe, Hausmeisterservice, Containerdienst etc.) angeliefert,  muss von der Anfallstelle ein gültiger und unterschriebener Annahmeschein  abgegeben werden.
  • Holz
    Nur haushaltsübliche Kleinmengen; keine belasteten Althölzer wie z.B. Jägerzaun, Außentüren, Fenster, Bahnschwellen und sonstige imprägnierte Hölzer
  • Kartonagen
    Nicht zerreißen, nur zusammenlegen; sauber und ohne Klebeband
  • Kork
    Flaschenkork, saubere Korkplatten
  • Styropor
    Formteile aus Styropor, kein Baustyropor (ohne Verschmutzungen, kein farbiges, möglichst unzerbrochen)
  • CD´s
    aber ohne Hüllen
und wo man es entsorgen kann:
  • Sperrmüll Müllumladestation oder Abholung nach Anmeldung
  • Altpapier Papiertonne
  • Restmüll Restmülltonne
  • Biomüll Biotonne
  • Problemmüll Sammlung 3x pro Jahr am Wertstoffhof Neumühle
Second-Hand-Markt

Funktionstüchtige bzw. noch gebrauchsfähige Gegenstände, die der Einzelne nicht mehr braucht, können im Second-Hand-Markt kostenlos abgegeben werden. Ein anderer kann sie dann gegen ein geringes Entgelt erwerben.