amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik im Stadttheater

Für das Stadttheater stellen wir zum 1. September 2017 noch eine Auszubildende/einen Auszubildenden zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit Schwerpunkt Aufbau und Durchführung ein. Neugierig? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Ausbildungsflyer und bewerben sich bis zum 30. April 2017 bei der Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg, E-Mail: bewerbung(at)amberg.de. Gerne stehen Ihnen auch unsere Bühnenmeister Thoralf Kotlenga und Michael Hirte für Fragen oder ein Praktikum zur Verfügung.

Anwärterin/Anwärter für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2018 stellen wir

eine Anwärterin/einen Anwärter
für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahl­verfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonal­ausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Beamtenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 09. Juli 2017 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Studienwunsch „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einzusenden.

Bei Fragen zu Ausbildung und Studium für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg

Verkehrsüberwacher/in im fließenden Verkehr für den Bereich Landkreis Regensburg

Der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Verkehrsüberwacher/in im fließenden Verkehr für den Bereich Landkreis Regensburg.

Sie sind technisch versiert, flexibel und würden gerne zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen? Dann sind sie bei uns genau richtig! Wir bieten eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung in unserem Zweckverband. Ihre Aufgabe ist es, mit modernster Messtechnik den fließenden Verkehr zu überwachen. Selbstverständlich werden Sie fundiert ausgebildet und regelmäßig geschult. Der Einsatzbereich liegt dabei innerhalb der Oberpfalz überwiegend im Landkreis Regensburg, der Standort des Messfahrzeuges wird in Regenstauf sein.

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gesundheitliche Eignung für den Außendienst (Langes Sitzen und Fahren in den Überwachungsfahrzeugen)
  • Verständnis für die Verkehrsteilnehmer/innen und die Verkehrssituation
  • Überzeugungskraft, Konfliktfähigkeit, Gelassenheit, sicheres Auftreten
  • Bereitschaft zum Schichtdienst auch am Wochenende

Die Bezahlung erfolgt entsprechend dem TVöD (Tarifvertrag öffentlicher Dienst) und den Sozialleistungen des öffentlichen Dienst. Darüber hinaus bieten wir eine attraktive betriebliche Altersvorsorge. Wöchentliche Arbeitszeit: 40 Stunden. Bei Bewährung stellen wir ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Aussicht.

Bitte richten Sie ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spät. 31. März 2017 per E-Mail an Bewerbung(at)zv-kvs.amberg.de (ausschließlich im PDF-Format).

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Köckritz, Tel.: 09621 / 76916-10.

Hinweis zur Bewerbung:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vollständige Bewerbungsunterlagen benötigen, um Sie im Bewerbungsverfahren zu berücksichtigen.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsanschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf
  • Schulentlassungszeugnisse
  • Nachweis über den Abschluss einer Berufsausbildung
  • Arbeitszeugnisse und Beurteilungen
  • Sonstige fachbezogene Zertifikate und Zusatzausbildungen

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbeschein nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Anwärterin/ Anwärter für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2018 stellen wir

eine Anwärterin/einen Anwärter
für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahl­verfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonal­ausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum Verwaltungswirt bzw. zur Verwaltungswirtin in der Beam­tenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 1. Mai 2017 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Ausbildungsrichtung „Verwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einsenden.

Bei Fragen zur Ausbildung in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwal­tung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister