LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 
Zum 90. Geburtstag

  
                   
  
  

Am 1. April 2010 hätte der in Amberg geborene

Komponist, Sohn des Gymnasiallehrers Ernst

Walther und seiner Frau Therese seinen 90. Geburts-

tag gefeiert. Aus diesem Anlass präsentieren vier

Musiker aus Berlin einen Querschnitt aus dem

vielfältigen Werk, klassisch Notiertes wechselt sich

ab mit grafischen Notationen und Audiogrammen,

die in ihrer heutigen Besetzung alle zu Urauf-

führungen werden. Der kreative Freiraum wird von

den Ausführenden auch in dieser Hinsicht genutzt.

Die eigenwillige und interessante Instrumentierung

von Klavier, Klarinette, Violoncello und Tenor hätte den

Vorstellungen und der Mentalität des Komponisten

absolut entsprochen.

Schon 1949 hatte Walther Bühnenmusiken zu den

Aufführungen der Amberger Studiobühne geschrieben.

1950 war er Mitbegründer des Amberger Jazzclubs

und seit 1960 hatte er zahlreiche Aufträge für Fern-

sehfilme und Rundfunkproduktionen. Er erhält

zahlreiche Kultur- und Förderpreise, zuletzt 1989

den Kulturpreis der Stadt Amberg. Seit1967 war

er am Amberger Gregor-Mendel-Gymnasium als

Musikerzieher tätig. Er war ein unkonventioneller

und beliebter Kollege, ein kreativer Musikerzieher.

und Mittelstufe.

 

    

H. E. Erwin Walther 
  
  
Samstag, 17. April 2010
Stadttheater 19.30 Uhr

 
Ausführende:
Joachim Vogt
(Tenor)
 
Ib Hausmann
(Klarinette)
 
Peter Bruns
(Violoncello)
 
Frank Gutschmidt
(Klavier)

 

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S