AMsemble spielt nochmals „Amberger Blut“

AMSemble_Amberger_Blut_Fotos_Martin_Haeusler.jpg

AMsemble „Amberger Blut“. Foto © Martin Häusler

Ein Stück Stadtgeschichte bringt das AMsemble des Stadttheaters Amberg diesen Samstag, 14. Mai 2022, auf die Bühne: In „Amberger Blut – das Machwerk 1934/53“ steht Winfried Steinl sogar selbst als Festspielautor Hubrich auf der Bühne.

Das AMsemble erstellte auf der Grundlage intensiver Recherchen ein dokumentarisches Stück, das Festspielszenen zitiert, ins Groteske steigert und zerlegt, Zeitzeugen handeln lässt, ihre Beweggründe dokumentiert und zum Teil – auch mit ausgewähltem Film- und Bildmaterial – bloßstellt. Die verschiedenen zeitlichen Ebenen werden neben historischen Bild- und Videoaufnahmen auch mit originalen Dokumenten rund um das Festspiel, zahlreichen Requisiten und Kostümen verdeutlicht. Tickets für die Vorstellung am Samstag, 14. Mai 2022, um 19.30 Uhr sind zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 6 Euro) bei der Tourist-Information Amberg, Hallplatz 2, Tel. 09621 10-1233, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen unter www.stadttheater-amberg.de.

porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net