Ausweispapiere rechtzeitig beantragen

Reisepass_Landkarte_AndreasLischka_BerndHildebrandt_Pixabay.jpg

Fotomontage mit Bildern von Andreas Lischka und Bernd Hildebrandt, pixabay.com

Das Einwohneramt der Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass mit den Lockerungen bei den Corona-Regeln für Urlaubsreisen die Nachfrage nach Ausweisdokumenten massiv gestiegen ist. Die Wartezeit für einen Termin zur Ausweisbeantragung beträgt derzeit rund vier Wochen; hinzu kommt noch die Produktionszeit bei der Bundesdruckerei, die durch diesen bundesweiten Trend ebenfalls zeitkritisch sein könnte.

Amberger und Ambergerinnen, die für eine geplante Reise ein neues Ausweisdokument – Personalausweis oder Reisepass – benötigen, sollten sich frühzeitig um einen Termin bemühen. Das gilt insbesondere auch für Kinderreisepässe. Wird die Ungültigkeit des Reisepasses oder Personalausweises zu spät bemerkt, ist die Auslandsreise meist gefährdet. Es sollte daher vor jeder Urlaubsreise ins Ausland rechtzeitig geprüft werden, welche Ausweisdokumente benötigt werden, ob diese vorhanden und auch noch ausreichend gültig sind.

Termine können komfortabel unter www.termine.amberg.de vereinbart werden. Dort sind alle zur Verfügung stehenden Termine bei gleichzeitiger Sicherstellung des Corona-Hygienekonzepts buchbar. Im Buchungsverfahren werden Check- und Mitbringlisten sowie notwendige Formblätter zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zum online-Angebot kann die telefonische Erreichbarkeit wegen des großen Kundenaufkommens derzeit eingeschränkt sein.

(grt)