Malwettbewerb der Umweltwerkstatt

UWA-Malwettbewerb_Gewinnerin_Lina.jpg

Mit ihrem Bild zum Thema „Kunterbunte Blumenwiese“ gewann Lina beim Malwettbewerb der Umweltwerkstatt ein Insektenhotel. Foto © Umweltwerkstatt

UWA-Malwettbewerb_Gewinner_Tobias.jpg

Mit seinem Bild zum Thema „Kunterbunte Blumenwiese“ gewann Tobias beim Malwettbewerb der Umweltwerkstatt ein Insektenhotel. Foto © Umweltwerkstatt

UWA-Malwettbewerb_Gewinnerin_Marie.jpg

Mit ihrem Bild zum Thema „Kunterbunte Blumenwiese“ gewann Marie beim Malwettbewerb der Umweltwerkstatt ein Insektenhotel. Foto © Umweltwerkstatt

Mitte April rief die Umweltwerkstatt Amberg alle Kinder von drei bis 12 Jahren auf, ein Bild zum Thema „Kunterbunte Blumenwiese“ zu gestalten.

Bis zum Abgabeschluss am 5. Mai war der Postkasten des Jugendzentrums täglich prall gefüllt mit Kunstwerken. Insgesamt 155 einzigartige Wiesenbilder mit Blumen, Blüten, Bäumen, Häusern, Insekten, Gräsern… kamen dabei weit aus der ganzen Region zusammen! Auch die Luitpold-Mittelschule Amberg und die Grundschule Schnaittenbach waren tatkräftig vertreten. Es wurde geschnippelt, geklebt, mit Buntstiften, Filzstiften und Wasserfarben gemalt, gestempelt und Sticker aufgeklebt. Sogar gesammelte Blüten, Heu und Stängel wurden verarbeitet. Jedes Kunstwerk war besonders. Ein ganz herzliches Dankeschön auch an diese Stelle nochmal an alle Künstlerinnen und Künstler!

Die Jury, bestehend aus Jugendzentrum KLÄRWERK, Kommunale Jugendarbeit Amberg und Stadtjugendring Amberg, hatte einiges zu sichten bevor die drei Gewinnerbilder feststanden: Lina S. aus Sulzbach-Rosenberg, Marie K. aus dem Gemeindegebiet Schnaittenbach und Tobias F. aus Amberg haben in den letzten Tagen ihr großes Insektenhotel abholen dürfen (siehe Fotos). Damit niemand leer ausgeht, wurden für alle 155 Kinder Überraschungspäckchen als Dankeschön gepackt. Darin enthalten waren u.a. eine Samenmischung fürs Wildblumenbeet zu Hause und ein Bastelset passend zum Thema.

Derzeit laufen die Planungen für ein großes Banner, auf dem jedes eingesendete Bild abgedruckt sein wird. In den nächsten Wochen also nicht nur Augen auf für die heimische Natur, sondern auch für ein großes Blumenwiesen-Kunstwerk!

Wer zukünftig gern über Aktuelles aus der UWA informiert werden möchte, schreibt eine Email mit Betreff „Newsletter“ an umweltwerkstatt@amberg.de oder schaut auf der Homepage uwa.amberg.de vorbei.