Schweizer Autorin Mireille Zindel bei „Tinte & Terz“

Tinte_und_Terz_Foto_Martin_Haeussler.jpg

Mireille Zindel. Foto © Martin Häussler

Es gibt sie, die Fortsetzung von „Tinte & Terz“. Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr lädt das Amberger Stadttheater in dieser Spielzeit alle Literaturfreunde gleich vier Mal ein, mit Nora Gomringer auf literarische und musikalische Entdeckungsreise zu gehen.

Die Gastgerberin, ihres Zeichens Lyrikerin, Rezitatorin und Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann-Preises, bestreitet am Donnerstag, 13. Oktober 2022, um 20 Uhr den Auftakt der beliebten Latenight-Reihe.

In den Bühnenraum des Stadttheaters hat sie sich dafür die Schweizer Autorin Mireille Zindel eingeladen. Die Germanistin und Romanistin hat neben Reportagen und Artikeln inzwischen vier Romane publiziert. Für ihre erste literarische Publikation „Irrgast“ gewann sie den Literaturpreis der Marianne und Curt Dienemann Stiftung und wurde Preisträgerin der Literaturperle von arttv.ch.

Auch der bewährte Überraschungsgast wird am 13. Oktober nicht fehlen. Wie immer sorgt dieses besondere Schmankerl für die klangliche Umrahmung des Abends und entführt das Publikum so in das Zwischenzeilige.

Das Kulturamt weist darauf hin, dass es aus organisatorischen Gründen bei den beiden „Tinte & Terz“ Ausgaben vom 13. Oktober 2022 und vom 9. März 2023 zu Änderungen kommt. Lisa Ortgies, die ursprünglich für die Erstausgabe vorgesehen war, kommt voraussichtlich am 9. März 2023 zu uns ins Stadttheater. Stattdessen liest nun Mireille Zindel zum Auftakt am 13. Oktober.

Karten erhalten Sie für 16 € in der Tourist-Information Amberg, telefonisch unter 09621/10-1233, per Mail unter ticket(at)amberg.de sowie im Webshop des Stadttheaters. Für Kurzentschlossene hat die Abendkasse ab 19 Uhr geöffnet, wir empfehlen jedoch allen Interessierten, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Im Eintrittspreis inklusive ist der einmalige Blick in den atemberaubend illuminierten Zuschauerraum des Stadttheaters sowie ein Getränk.