Sommernachtstraum beginnt erst um 20 Uhr

Klaus_Maria_Brandauer_Foto_Nik_Hunger.jpg

Klaus Maria Brandauer Foto © Nik Hunger

Die Vorstellung „Ein Sommernachtstraum“ am Sonntag, 25. September 2022, im Stadttheater Amberg findet neu um 20 Uhr und nicht wie im Spielzeitheft angekündigt um 16 Uhr statt.

Klaus Maria Brandauer entführt das Publikum in eine magische Welt und lässt es an diesem nächtlichen Traum voller Irrungen und Wirrungen lebhaft teilhaben. Der Schauspieler schlüpft in sämtliche Rollen und verblüfft die Zuschauer mit seiner aberwitzigen Wandlungsfähigkeit. Begleitet wird er dabei von dem international renommierten Klavierduo Andreas Grau und Götz Schumacher, die das Klavierspiel mit vier Händen perfektioniert haben und so als musikalische Seelenverwandte erscheinen.

Sie spielen die Musik von Mendelssohn Bartholdy, den Shakespeares beliebte Komödie „Ein Sommernachtstraum“ zu einer innigen Verbindung zwischen Poesie und Instrumentalmusik inspiriert hat. In ihrer wunderbaren Mischung aus klassischer Transparenz und Form, romantisch-schwärmerischem Ausdruck und schwerelos-elegantem Spiel beschwört die Komposition eine zauberhafte Atmosphäre herauf.

Restkarten erhalten Sie in der Tourist-Information Amberg, telefonisch unter 09621/10-1233, per Mail unter ticket(at)amberg.de, sowie im Webshop des Stadttheaters.