Stadtwerke fördern den Amberger Sport

Zum siebten Mal vergeben die Stadtwerke Amberg die Sportförderung im Wert von je 50.000 € in Kooperation mit dem Stadtverband für Sport der Stadt Amberg. Im Rahmen von Marketingmaßnahmen wird die Sportförderung 2021 der Stadtwerke Amberg an die insgesamt 20 Vereine ausbezahlt.

Zum siebten Mal vergeben die Stadtwerke Amberg die Sportförderung im Wert von je 50.000 € in Kooperation mit dem Stadtverband für Sport der Stadt Amberg. Im Rahmen von Marketingmaßnahmen wird die Sportförderung 2021 der Stadtwerke Amberg an die insgesamt 20 Vereine ausbezahlt.

Die Kinder- und Jugendarbeit der Vereine sowie im Allgemeinen die wichtige Vereinsarbeit vieler Freiwilliger zu unterstützen, ist den Stadtwerken Amberg ein besonderes Anliegen. Sport ist wichtig für das Gemeinwohl. Seit vielen Jahren werden Sportvereine hierbei, zusätzlich zur Sportförderung der Stadt Amberg, von den Stadtwerken Amberg gefördert und unterstützt. Auch in diesem Jahr wird wieder die Summe von 50.000 € „Sportförderung Stadtwerke Amberg 2021 “ an die Vereine überreicht.

Folgende Vereine erhalten m Jahr 2021 eine finanzielle Unterstützung in Verbindung mit Marketingmaßnahmen: Der Box-Club Amberg, Deutscher Alpenverein Sektion Amberg, DJK Ammersricht, DJK Sportbund Amberg e.V., ESC Amberg als Betreiber der städtischen Eishalle Amberg, ESV Amberg, FSV Gärbershof e.V., Kampfkunstschule Amberg e.V., Luftsportgruppe Amberg e.V., Reitclub Amberg, SC Germania Amberg e.V., SG Neumühle, Schützengesellschaft 1890 e.V., SG Kleinraigering 1951 e.V., SV Inter Bergsteig Amberg e.V., Sportverein Raigering, Teakwondo Club/Kickboxclub Amberg, TC Amberg Am Schanzl, TV 1861 Amberg und Wander- und Volkssportverein Amberg und Umgebung e.V.

Oberbürgermeister Michael Cerny betonte in diesem Zusammenhang: „Sport ist nicht nur gut für die Gesundheit, er erfüllt auch in gesellschaftlicher und sozialer Hinsicht eine wichtige Aufgabe. Gemeinschaftlich Sport zu treiben, bringt Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammen und hilft ihnen, Vorbehalte abzubauen und Grenzen zu überwinden. Durch ihre großzügige Unterstützung zeigen die Stadtwerke Amberg Verantwortung und tragen ihren Teil dazu bei, dass Sport diese integrative Kraft entfalten kann. Dafür ein herzliches Dankeschön!“

Der Vorsitzender des Stadtverbands für Sport Norbert Fischer erklärte: „Viele Vereine haben durch die Pandemie finanzielle Schwierigkeiten. Die Zuwendungen der Stadtwerke kommen zur rechten Zeit und werden den Vereinen für die kommenden Aufgaben helfen. Ganz wichtig wird es sein, dass man die Kinder und Jugendlichen wieder aktiv in den Verein einbinden kann.“