porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net

Verleihung Umweltpreis und Ehrung Stadtrat Weigl

Umweltpreis_2021_c_Thomas_Graml.jpg

Verleihung Umweltpreis 2021 der Stadt Amberg. Von links OB Michael Cerny, Karin Meixner-Nentwig, Franz Gerl, Marita Gierke und Sigrid Spies. Foto © Thomas Graml

Ehrung_Stadtrat_Weigl_c_Thomas_Graml.jpg

Ehrung Stadtrat Helmut Weigl mit der kommunalen Dankurkunde für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Foto © Thomas Graml

In der letzten Stadtratssitzung des Jahres 2021 verlieh Oberbürgermeister Michael Cerny den Umweltpreis 2021 an Karin Meixner-Nentwig und den ADFC Amberg-Sulzbach. Zudem konnte er den langjährigen Stadtrat Helmut Weigl mit der kommunalen Dankurkunde für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung auszeichnen.

Preisträgerin Karin Meixner-Nentwig

Frau Karin Meixner-Nentwig ist deutschlandweit als die „Kippenjägerin“ bekannt. Gift aus Zigarettenstummeln verschmutzt das Grundwasser. Daher hat Frau Meixner-Nentwig der Verschmutzung in der Innenstadt mit weggeworfenen Zigarettenkippen den Kampf angesagt. Auf ihre Initiative hin sind viele spezielle Aschenbecher an öffentlichen Plätzen angebracht worden. Für den Ankauf und die Installation dieser Sammelkästen gewann sie zahlreiche Spender. Für ihr umweltbewusstes Agieren und Engagement findet Frau Meixner-Nentwig immer mehr Unterstützer, die sich der guten Umweltsache anschließen. Firmen, Cafes oder Restaurants sammeln die Kippen, die somit nicht mehr im Restmüll landen, sondern von einer Recyclingfirma wiederverwertet werden. Zudem hat die Stadt Amberg, auf Betreiben von Frau Meixner-Nentwig hin, Taschenaschenbecher angeschafft, die bei verschiedenen Anlässen verteilt werden.

Für den unentgeltlichen und uneigennützigen Einsatz für die kommunale Gesellschaft und eine saubere Umwelt wird Frau Karin Meixner-Nentwig der Umweltpreis der Stadt Amberg 2021 verliehen.

Preisträger ADFC Amberg-Sulzbach e.V.

Der ADFC Amberg-Sulzbach verfolgt seit über 25 Jahren das Ziel, den Verkehr in der Stadt Amberg fahrradfreundlicher zu gestalten. Die Vertretung des Vereins, gibt in ihrer beratenden Funktion im Verkehrsausschuss beständig Impulse hinsichtlich dringlich zu verwirklichender Punkte. Viele Jahre setzte sich der ADFC bei der Stadt Amberg vehement für ein Radverkehrskonzept ein. Zahlreiche Verbesserungen für die Radfahrer (beispielsweise Schaffung von Abstellanlagen, geschützte Radfahrstreifen, farblich markierte Gefahrstellen und Radwegbefestigungen) konnten somit erreicht werden. Durch die öffentlichkeitswirksamen Angebote – wie Infostände und Aktionen beim Kinder- und Altstadtfest, Zählungen des Verkehrsaufkommens sowie Radtouren - leistet der ADFC Amberg-Sulzbach wichtige Lobbyarbeit in der Gesellschaft.

Für ihren Einsatz für ein fahrradfreundliches Amberg wird dem ADFC Amberg-Sulzbach der Umweltpreis der Stadt Amberg 2021 verliehen.

Ehrung Stadtrat Helmut Weigl

Ich freue mich, dass ich heute einen Kollegen aus unseren Reihen die kommunale Dankurkunde für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung zu überreichen. Wer Helmut Weigl kennt, der weiß, dass er nicht nur ein Freund der solaren Energieerzeugung und des gelben Filzballes ist, er ist auch ein anerkannter Netzwerker, der ausgezeichnet informiert ist. Oder andersherum: Wenn es in der Zeitung steht, ist es aus Deiner Sicht eigentlich schon veraltet. Du bist ein echter Kenner auch alter Amberger Strukturen und Beziehungen. Neben Deinem Fachwissen also auch ein Kollege der oft Zusammenhänge aufklären kann, über die wir noch rätseln.

Und du bist – dafür wirst du aber nicht ausgezeichnet – ein ausgezeichneter Hobbykoch, der viel Sinn für gutes Essen und die passenden Getränke mitbringt. Du bist seit Mai 2002 Mitglied im Amberger Stadtrat und warst in dieser Zeit sowohl im Verkehrs- als auch im Schul- und Sportausschuss aktiv. Du warst Verbandsrat im Zweckverband Sparkasse, im Zweckverband Abwasserbeseitigung und im Zweckverband Berufsschulen. Im Verwaltungsrat des ACM hast Du mit die Weichen gestellt und hast selbstlos die Rolle des Vertreters des Stadtrates im Tierschutzverein übernommen. 

Aktuell bist du im Bauausschuss und im Umweltausschuss tätig und vertritt uns im Aufsichtsrat der Stadtwerke und dem Verwaltungsrat der Sparkasse. Neben Beruf und dem Ehrenamt des Stadtrates bist Du im Sport beim TC Am Schanzl engagiert und als einer der Pioniere der Photovoltaik bist Du auch Mitglied im Solarförderverein.

Lieber Helmut, ich freue mich über die Auszeichnung Deines Engagements durch den Staatsminister des Inneren und darf Dich nach vorne bitten, um Dir die Urkunde auszuhändigen und Dir zur Auszeichnung zu gratulieren.