Positiver Test

Positiver Test – was ist zu tun? 

Wie muss man sich verhalten, wenn man selbst oder ein Familienmitglied positiv getestet wird? Wie lange dauert die Isolation, welche Unterlagen braucht man für eine mögliche Entschädigungszahlung? Diese und weitere Fragen stellen sich, wenn die Nachricht über das Testergebnis eintrifft. In diesem Handlungsleitfaden informiert das Gesundheitsministerium über Vorschriften, Verhaltensregeln und Hygiene: 

Positiver Test - Was ist zu tun?

Kontakt zu einer infizierten Person – Was ist zu tun?

Wer Kontakt zu einer Person hatte, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert ist, hat möglicherweise ein hohes Ansteckungsrisiko – abhängig davon, wie eng und wie lang der Kontakt war und unter welchen Bedingungen er stattfand. Nicht immer muss ein Kontakt zu einer Infektion führen, doch von der derzeit vorherrschenden Omikron-Variante des Virus bekannt, dass sie besonders leicht übertragen wird. Infizierte Personen sollten ihre Kontaktpersonen daher informieren, sobald sie von ihrem positiven Testergebnis erfahren. Wie muss man sich als Kontaktperson verhalten? Wer ist zur Quarantäne verpflichtet? Das Gesundheitsministerium hat die wichtigsten Informationen wie Vorschriften und Verhaltensregeln in einer PDF-Datei zusammengefasst. 

Kontakt zu einer infizierten Person - Was ist zu tun?

Weitere Informationen zur Quarantäne und Isolation

Link zum Gesundheitsamt Amberg

Wichtiger Hinweis zum sogenannten Freitesten

Die Dauer der Absonderung beträgt in der Regel 10 Tage ab Symptombeginn bzw. wenn keine Symptome vorliegen ab Datum des Testabstrichs. Wer keine Symptome hat, kann sich nach 7 Tagen nach Nukleinsäuretest (PCR-Test) oder per Antigen-Schnelltest freitesten und dann die Absonderung beenden, wenn das Ergebnis negativ ist. Freitesten können Sie sich auch bei verschiedenen Teststationen und Apotheken.