Testen

Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger ...

... sind ein wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung. Regelmäßige Tests erhöhen die Sicherheit im gesellschaftlichen Miteinander. Das Testen trägt direkt zur Unterbrechung von Infektionsketten bei und kann somit schlimmere Konsequenzen, beispielsweise bei Besuchen in Pflegeheimen, verhindern.


„Liebe Ambergerinnen und Amberger, bitte nehmen Sie die kostenfreien Testangebote wahr, auch wenn Sie keine Symptome haben. Jede frühzeitig erkannte Infektion trägt dazu bei, das Virus einzudämmen“.

Oberbürgermeister Michael Cerny


Im Auftrag der Regierung gibt es in Amberg folgende Corona-Schnelltest-Angebote:

Folgende Apotheken führen während ihrer Öffnungszeiten Corona-Schnelltests (Lolly-Test) durch

  • Amann’schen Apotheke, Obere Nabburger Str. 17
  • Daig Apotheke, Roßmarkt 13
  • Malteser Apotheke, Georgenstraße 39
  • Sonnen Apotheke, Bahnhofstraße 8
  • Apotheke Auf der Wart, Bahnhofstraße 16
  • Vilstor Apotheke, Vilsstraße 1

Wie funktioniert das?

  1. QR-Code scannen
  2. Code einer Apotheke eingeben
  3. Bequem vor Ort testen lassen

Apotheken-Codes:

  • Apotheke Auf der Wart - 11243UXN1789
  • Sonnen Apotheke - 11243EDJ1790
  • Amann'sche Apotheke - 11243DFP1791
  • Malteser Apotheke - 11243AMT1792
  • Daig Apotheke - 11243QNZ1793
  • Vilstor Apotheke - 11243ERN1794

Apotheke St. Marien, Marienstraße 6, Amberg, Kooperationspartner der Stadt Amberg

  • Kurz-Nasen-Test und Lolli-Test
  • Online-Anmeldung
  • Telefonische Anmeldung oder Anmeldung in allen Käfer-Apotheken
    • Bahnhof-Apotheke, Hinter der Mauer 1, 09621/22753
    • Apotheke St. Marien, Marienstraße 6, 09621/48510
    • MariPlus-Apotheke, Emailfabrikstraße 15, 09621/9170210
    • Marien-Apotheke, Spitalgasse 1, Sulzbach-Rosenberg, 09661/87250
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr
  • Zusendung des Testergebnisses nach 20 Minuten per E-Mail oder Abholung direkt in der Apotheke St. Marien
  • Barrierefreier Zugang
  • Parkplätze in unmittelbarer Nähe
  • https://www.facebook.com/CoronaTestzentrumMarienstrasseAmberg

Email Apotheke, Emailfabrikstraße 12, Amberg

  • Online-Anmeldung
  • Anmeldung vor Ort mittels QR-Code
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr und Samstag 8 bis 13 Uhr
  • Zusendung des Testergebnisses nach 20 Minuten per E-Mail oder Abholung in der Apotheke
  • Barrierefreier Zugang
  • Kundenparkplätze vorhanden

Email Apotheke Schnelltestzentrum L'Osteria, Franziskanergasse 5, Amberg

  • ohne Voranmeldung
  • Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 17 bis 20 Uhr
  • Zusendung des Testergebnisses nach 15 Minuten per E-Mail oder Abholung
  • Barrierefreier Zugang
  • Parkplätze vorhanden

Rosen Apotheke, Am Bergsteig 1, Amberg

  • Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr
  • Testung ohne Voranmeldung
  • Spucktest möglich, bei Gehbehinderte erfolgt direkt am bzw. im Auto die Probenentnahme durch das Personal auch mittels Spucktest

probaMED-Testzentrum Drive-In & Walk-In Real-Parkplatz, Fuggerstraße 4, Amberg (neben ehemaliger Waschstraße)

  • Testung ohne Termin
  • einmalige Registrierung
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Sonntag 13 bis 19 Uhr
  • Lolli- und Spucktests ebenfalls möglich 
  • Drive-In: Testung im eigenen Fahrzeug
  • ausreichend Parkplätze vorhanden
  • Ergebnis und Bescheinigung erhalten Sie nach ca. 15 Minuten per Email (auf Wunsch auch als Ausdruck vor Ort)

Wer kann sich testen lassen?

Alle Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome.

Was kostet der Schnelltest?

Unabhängig von Alter oder Risikogruppe ist mindestens ein Corona-Test pro Woche für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos.

Wie lange dauert der Test?

Durch die Online-Anmeldung dauert der ganze Termin vor Ort ca. zwei Minuten.

Was muss ich mitbringen?

Gültigen Personalausweis oder Reisepass zum Identitätsabgleich! Ohne gültiges Ausweisdokument kann keine Testung durchgeführt und kein Zertifikat über das Ergebnis ausgestellt werden!

Bitte halten Sie aus organisatorischen Gründen die Ausweisdokumente am Testtag vor Ort griffbereit.

Was muss ich beachten?

Bitte halten Sie sich den gesamten Aufenthalt über an die Anweisungen des Personals. Beachten Sie bitte die üblichen Hygieneregeln wie Abstand, Niesetikette und tragen Sie eine FFP2-Maske. Vereinbaren Sie bitte für jede zu testende Person einen Termin, da aus Kapazitätsgründen nur angemeldete Personen getestet werden können.

Wie erfahre ich vom Testergebnis?

Das Testergebnis liegt nach circa 20 Minuten vor. Sie können entweder solange vor Ort warten oder werden per Mail informiert.

Was passiert, wenn ich positiv getestet wurde?

Wer positiv getestet wird erhält eine E-Mail sowie einen Anruf von der Apotheke. Zudem wird das Gesundheitsamt über die Infektion informiert, um Quarantäne anzuordnen.

Gibt es eine Bescheinigung bei einem negativen Testergebnis?

Bei einem negativen Ergebnis stellt die Apotheken ein abgestempeltes Zertifikat des bayerischen Gesundheitsministeriums aus, das 24 Stunden gültig ist und bestätigt, dass der Besitzer nicht ansteckend ist.

Wie schmerzhaft ist der Schnelltest?

In den meisten Schnelltestzentren werden Kurznasentests mit einer Länge von 2 Zentimeter angewendet, die Schmerzen beim Einführen des Stäbchens verhindern und höchstens ein bisschen kitzeln.

Wie zuverlässig sind Schnelltests?

Die Sensitivität der Antigen-Schnelltests liegt bei 98,5 Prozent. Wer ein negatives Testergebnis hat, kann mit fast absoluter Sicherheit ausschließen, infektiös zu sein.


Corona-Testung mit PCR-Tests

Im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße sind keine kostenlosen „Jedermann-Testungen“ mehr möglich.

Kostenlose Testungen sind im staatlichen Testzentrum nur noch für einen klar definierten Personenkreis möglich. Dazu zählen vom Gesundheitsamt ermittelte Kontaktpersonen von Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Auch für Menschen mit einem positiven Antigen- oder PCR-Pool-Testergebnis oder Personen, die bei einem Ausbruchsgeschehen anwesend waren, fallen künftig keine Kosten an. Ähnlich ist es für Beschäftigte von Senioren- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung sowie für Beschäftigte von ambulanten Pflegediensten. Auch Patienten, Bewohner und Betreute in Einrichtungen gemäß § 4 der Coronavirus-Testverordnung (TestV), zum Beispiel Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, können sich bei (Wieder-)Aufnahme kostenlos testen lassen.

Termine von oben genannten Personengruppen für einen PCR-Test im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes können online unter www.kreis-as.de/Gesundheit-Verbraucherschutz/Corona/Testen/ gebucht werden.

Menschen, die nicht zum festgelegten Personenkreis gehören, können PCR-Tests beispielsweise in Hausarztpraxen vornehmen lassen. Darüber hinaus bieten zahlreiche Apotheken in Stadt und Landkreis auch die Möglichkeit für Antigen-Schnelltests an. Übersicht über Teststationen im Stadtgebiet Amberg.


Kostenlose Tests für Besucherinnen und Besucher von Pflegeheimen

Die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach weisen darauf hin, dass aufgrund der geänderten Testverordnung nicht geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher von Pflegeheimen Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltests in den lokalen Testzentren haben. Im gemeinsamen Testzentrum von Landkreis und Stadt wird daher ab Donnerstag, 14. Oktober, für diese Gruppe die Möglichkeit geschaffen, sich ohne Termin zu den regulären Öffnungszeiten kostenfrei mittels Antigen-Schnelltest testen zu lassen.

Zwingend ist jedoch, dass die jeweilige Einrichtung zuvor einen Berechtigungsschein für den Besucher oder die Besucherin ausgestellt hat, den diese dann zusammen mit einem Ausweisdokument im Testzentrum vorzulegen haben. Die getesteten Personen erhalten nach der Testung vor Ort eine Bescheinigung in Papierform mit dem Testergebnis. Ein negatives Testergebnis ist 24 Stunden lang gültig. Das Zentrum ist am Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 12.30 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.


Schnelltests für Firmen

Eine gute Teststrategie trägt dazu bei, die Sieben-Tage-Inzidenz von Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus dauerhaft zu senken. Unternehmen können einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus beitragen, wenn sie ihre Beschäftigten regelmäßig testen lassen.

Das Corona-Testzentrum der Apotheke St. Marien bietet dafür passende Termine an.
Kontakt: Telefon 09621 48510 oder E-Mail fstrobl(at)kaefer-apotheken.de.


Selbsttests für Schulen und Kindertagesstätten ...

... tragen zu einem sicheren Schul- und Kindergartenbetrieb bei. Die Selbsttests sind freiwillig und kostenlos. Sie sind einfach, ohne Risiko und ohne Schmerzen durchzuführen. Lehrkräfte und das Personal in Kindertagesstätten können sich zweimal pro Woche zuhause testen; Schülerinnen und Schüler testen sich in der Schule in kontrollierter Umgebung. Regelmäßige Selbsttests tragen wesentlich dazu bei, den Infektionsschutz an den Schulen weiter zu verbessern.

Ausgegebene Selbsttests (Stand 08.10.2021)

  •   20.640 Tests für Kindertagesstätten (Personal)
  • 331.575 Tests für Schulen (Personal, Schüler und Lehrkräfte)

Weitere Informationen zu den Selbsttests in Schulen auf der Homepage des Kultusministeriums.


Schnelltests für Organisationen

Die Bayerische Staatsregierung stellt Schnelltests für verschiedene Organisationen zur Verfügung. In der Stadt Amberg werden diese Tests an Pflegeheime, Klinikum, Polizei, Feuerwehren, Ärzte, Einrichtugen mit Menschen mit Behinderungen, Rettungsdienste und ambulante Pflegedienste verteilt. Die Belieferung seites des Freistaats wurde im Juli 2021 eingestellt.

Ausgegeben Schnelltests (November 2020 bis Juli 2021)

  • 253.230