porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net

Schwerpunkte

Das Fundament unserer pädagogischen Arbeit ist:

Vertrauen, Geborgenheit und emotionale Sicherheit

Erst wenn sich das Kind im Kindergarten wohl fühlt, geliebt und respektiert wird, kann es sich öffnen und am Gruppengeschehen teilnehmen. Ein liebevoller Umgang mit unseren Kindern ist uns sehr wichtig, um den Kindern ein hohes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu vermitteln. Ein positives Selbstkonzept, das Vertrauen in sich selbst, hilft den Kindern, sich am Gruppengeschehen zu beteiligen und es aktiv mitzugestalten.


Die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind:

 

1. Sprachliche Bildung:

Durch Sprechen, Fragen und Zuhören erschließen sich Kinder ihre Welt, können ihre Gedanken und Gefühle mitteilen und Kontakt mit anderen Menschen aufnehmen. In unserer Einrichtung legen wir Wert auf eine umfangreiche und abwechslungsreiche Spracherziehung

Die Kinder lernen dabei:

  • Freude am Sprechen zu entwickeln
  • Einen großen Wortschatz zu erwerben
  • Mit Dialekt und hochdeutscher Sprache umzugehen
  • Anderen zuhören zu können
  • Bedürfnisse und Gefühle sprachlich auszudrücken
  • Gesprächsregeln zu akzeptieren
  • Konflikte auf sprachlicher Ebene zu lösen
     

2. Literacy-bezogene Interessen und Kompetenzen

(Umgang mit Literatur, mit Texten und Bildern sowie Medien)

  • Textverständnis entwickeln
  • Begriffsbildung
  • Zusammenhänge in der richtigen Reihenfolge wiedergeben
  • Freude am Erzählen von Geschichten, Märchen und eigenen Erlebnissen
  • Interesse an Büchern (Bilder- und Geschichtenbücher, Fachbuch, Lexikon)
  • Freude an Laut- und Wortspielen, Reimen und Fingerspielen
     

3. Mathematische Bildung:

Die Umgebung unserer Kinder ist voller Mathematik, täglich begegnen sie Zahlen, Mengen und geometrischen Formen (Hausnummern, Telefonnummern, Preisschilder beim Einkaufen, Verkehrsschilder …)

Mathematische Erziehung will den Kindern helfen, diese Welt der Zahlen und Formen zu erforschen und zu verstehen. Unsere Kinder sollen den Nutzen von Mathematik auf  spielerische Weise und durch viel praktisches Ausprobieren erfahren. Wir ermuntern sie, nachzudenken, Probleme zu lösen und Dinge herauszufinden.

Unsere Ziele im mathematischen Bereich:

  • Erfassen geometrischer Formen mit allen Sinnen
  • Erkennen und herstellen von Figuren und Mustern
  • Grundlegendes Mengenverständnis
  • Vertrautheit mit Eigenschaften und Anwendung der Zahlen von 1 bis 10
  • Vergleichen, Klassifizieren und Ordnen von Dingen
  • Erfassung von Raum und Zeit
  • Größenvorstellungen, Begriffe wie größer und kleiner richtig anwenden
  • Mathematische Werkzeuge und ihren Gebrauch kennen lernen
  • Lösen von Problemen durch nachdenken und kombinieren
  • Die Bedeutung mathematischer Symbole kennen
     

4. Umweltbildung und –erziehung:

Unser Kindergarten liegt am Stadtrand von Amberg. Hinter dem Kindergartengelände befinden sich ausgedehnte Wiesen, Felder, Hügel und ein Wald. So ist es uns möglich, uns zu jeder Jahreszeit und zu jeder Witterung in der Natur aufzuhalten und die Tiere und Pflanzen zu beobachten. Naturschätze zu sammeln und uns mit unserer Umwelt auseinander zu setzen.

Unsere Ziele im Bereich Umweltbildung und –erziehung:

  • Die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen
  • Naturvorgänge beobachten, hinterfragen
  • und Zusammenhänge verstehen
  • Wertschätzender Umgang mit Naturmaterialien
  • Die Natur als Lebensraum für Tiere kennen lernen
  • Verantwortlicher Umgang mit Natur und Umwelt
  • Die Bedeutung des Waldes für unser
  • ökologisches Gleichgewicht verstehen

Durch die aktive Auseinandersetzung mit der Natur profitiert jedes einzelne Kind und erwirbt auch viele Personale-, Soziale- und Lernkompetenzen.
 

5. Bewegungserziehung und –förderung, Sport:

Ausreichende Bewegungserfahrungen  ermöglichen den Kindern eine gesunde körperliche Entwicklung, stärken das Selbstbewusstsein  und sind eine wichtige Voraussetzung für die geistige Entwicklung. Kinder, die sich viel bewegen lernen ihre Umgebung besser wahrzunehmen, verbessern ihre motorischen Fähigkeiten und werden sicherer in der Bewegung. Dadurch trägt regelmäßige Bewegung zur Unfallverhütung bei. Bewegung an der frischen Luft ist gesund und dient der Abhärtung.

Die Voraussetzungen unserer Tageseinrichtung für einen „Bewegungskindergarten“ sind ideal. Zur Bewegungserziehung steht uns die ehemalige, große Schulturnhalle zur Verfügung. Ein reichhaltiges, immer wieder auswechselbares Material- und Sportgeräteangebot motiviert die Kinder zu immer neuen Aktivitäten und ermöglicht vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und –erfahrungen. Durch die Stadtrandlage ist unser Haus von Wiesen, Hügeln und einem Wald umgeben und bietet den Kindern bei den Naturtagen viele Bewegungsanreize.

Unsere Ziele im Bereich der Bewegungsförderung:
 
Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens:    

  • Freude an der Bewegung
  • Sammeln von Bewegungserfahrungen
  • Verfeinerung von Bewegung und Koordination
  • Steigerung von Ausdauer und Kondition
  • Austesten eigener Grenzen
  • Entwickeln von Körpergefühl und Körperbewusstsein

Förderung körperlicher und seelischer Gesundheit:

  • Ausgleich von Bewegungsmangel
  • Stärkung des Bewegungsapparates und der inneren Organe
  • Abhärtung durch Waldtage
  • Innere Ausgeglichenheit und Stressabbau durch Bewegung