Standortprofil

Die kreisfreie Stadt Amberg bietet eine moderne Infrastruktur, ein wirtschaftsfreundliches Klima und einen hohen Freizeitwert. Als Oberzentrum besitzt Amberg für das ländlich geprägte Umland eine sehr hohe Versorgungsfunktion und ist die Einkaufsstadt der Region. Amberg ist die drittgrößte Stadt des Regierungsbezirks Oberpfalz und Teil der Metropolregion Nürnberg.

Die wichtigsten überregionalen Verkehrsanbindungen:

  • Bundesautobahn A6 Paris - Amberg - Nürnberg – Prag
  • Bundesstraßen B85
  • Bundesstraßen B299
  • Bahnstrecke Nürnberg – Schwandorf

Für moderne, innovative und technologieorientierte Wirtschaftsunternehmen sind Verfügbarkeit, Leistung und Qualifikation des Mitarbeiterpotenzials ebenso entscheidend wie der Zugang zu neuesten Forschungsergebnissen. Ein wichtiger Impulsgeber für die Amberger Wirtschaft ist die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH).

Amberg befindet sich auf dem Weg zur Smart City.  Eine Übersicht zu den wichtigsten Projekten finden Sie hier: www.amberg-digital.de

Im größten Teil  der Stadt Amberg sind bereits Breitbandraten von mindestens 50 Mbit/s verfügbar. Um das Ziel Glasfaser in jedem Haus zu erreichen wird der Breitbandausbau stetig vorangetrieben.

Branchenschwerpunkte:

  • Metall- und Maschinenbau
  • Elektroniktechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Umwelt- und Energietechnik
  • Druckindustrie.

Zentrale Lage, gut ausgebildete Fachkräfte und ein intakter Naherholungsraum – Der Wirtschaftsraum Amberg hat viele Standortvorteile zu bieten.


Gewerbebau Amberg GmbH

Die Amberger Wirtschaftsförderung ist Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Amberg. Sie arbeitet seit über 25 Jahren dienstleistungsorientiert für die Belange von Unternehmen, Existenzgründern und Investoren.

Das Angebot der Wirtschaftsförderung umfasst u.a.:

Informationen über den Wirtschaftsstandort Amberg

  • Vermittlung von Gewerbegrundstücken und  -objekten
  • Beratung über öffentliche Finanzierungshilfen (Förderprogramme)
  • Existenzgründungsberatung
  • Kontaktvermittlung, z.B. zu Unternehmen, Kammern, Technologie-Transfereinrichtungen etc.
  • Unterstützung bei Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Wegweisung durch Behörden und Institutionen

Ansprechpartner: 

Karlheinz Brandelik
Tel. 09621 916 40-0
mail(at)gewerbebau-amberg.de
ww.gewerbebau-amberg.de