Tagespflege

Sollte ein Kind – insbesondere in den ersten Lebensjahren – eine stundenweise private Betreuung bedürfen, kann eventuell eine Tagespflegestelle die Lösung sein.

Diese kommt insbesondere dann in Frage, wenn

  • das Tagesstättenangebot nicht ausreicht,
  • ein Platz nicht zu bekommen ist,
  • die Betreuungszeiten außerhalb der Öffnungszeiten liegen,
  • andere wichtige pädagogische Gründe vorliegen.

Die Tagesmutter wird durch den Sozialdienst Katholischer Frauen vermittelt. Zusätzlich berät der Sozialdienst Katholischer Frauen in allen Fragen der Tagespflege.

Das Jugendamt übernimmt ggf. beim Vorliegen bestimmter sachlicher und wirtschaftlicher Voraussetzungen teilweise oder vollständig die Kosten für die Tagespflege.


Ansprechpartner für die Vermittlung einer Tagesmutter ist:

Sozialdienst Katholischer Frauen
Melissa Sitorius
Studentenplatz 3

Telefon 09621 4872-22
Telefax 09621 4872-19
E-Mail Sozialdienst-kF(at)asamnet.de 
Internet: www.skf-amberg.de


Ansprechpartner für die Bezuschussung sind:

Roswitha Wendl
Spitalgraben 3, Zimmer 220

Telefon 09621 10-1356
Telefax 09621 10-1470
E-Mail Roswitha.Wendl(at)Amberg.de
 

Katrin Karl
Spitalgraben 3, Zimmer 220

Telefon 09621 10-2028
Telefax 09621 10-1470
E-Mail Katrin.Karl(at)Amberg.de
 

Fabian Helleder
Spitalgraben 3, Zimmer 220

Telefon 09621 10-1357
Telefax 09621 10-1470
E-Mail Fabian.Helleder(at)Amberg.de