Luitpoldhöhe

Stadtteil Luitpoldhöhe. Luftbild © Georgi

Integriertes Handlungskonzept

Die Luitpoldhöhe wurde einst als Arbeitersiedlung des benachbarten Stahlwerks Luitpoldhütte gegründet. Von diesem Ursprung ist der Stadtteil bis heute baulich und sozial geprägt. Er ist zudem den Belastungen des umliegenden Gewerbegebiets ausgesetzt.

Bereits mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept ISEK 2019 ist die Luitpoldhöhe als Schwerpunktgebiet erkannt und untersucht worden (mehr zum ISEK unter https://www.amberg.de/isek). Nun möchte die Stadt Amberg die Aufnahme des Stadtteils in das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt prüfen.

Die Büros PLANWERK STADTENTWICKLUNG aus Nürnberg und DRAGOMIR STADTPLANUNG aus München sind mit den vorbereitenden Untersuchungen und der Erarbeitung eines Integrierten Handlungskonzepts beauftragt.

Nun sind die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger gefragt!

Am 17. Dezember 2020, 19 bis 21:30 Uhr, findet ein Online-Auftaktgespräch statt. Dort werden der Projektablauf und die erste Bestandsaufnahme vorgestellt. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen! Die Büros Planwerk und Dragomir möchten dort die Meinung und Eindrücke zum Wohnort Luitpoldhöhe erfahren.

Anmeldung bis zum 14.12.2020 per E-Mail an luitpoldhoehe(at)planwerk.de. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zugangsinformationen zur Veranstaltung verschickt.

Für die Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät notwendig. Falls keine Webcam/kein Mikrofon vorhanden ist, kann per Telefon (Audio) teilgenommen werden.

Anmerkungen zum Stadtteil können Bürgerinnen und Bürger ab dem 17.12.2020 auch auf einer Web-Karte unter dem Link www.buergerbeteiligung.de/luitpoldhoehe eintragen.

Außerdem werden die Bürgerinnen und Bürger um die Teilnahme an einer kleinen Online-Umfrage unter dem Link http://umfrage.planwerk.de/s/luitpoldhoehe gebeten.

Am Eingang der Kindertagesstätte ist ein Briefkasten angebracht. Dort können die Rückantworten der Befragung eingeworfen werden. 


Download

Präsentation von der Online-Auftaktveranstaltung am 17.12.2020

Protokoll von der Online-Auftaktveranstaltung am 17.12.2020

Einladung zur Online-Auftaktveranstaltung am 17.12.2020

Plakat zur Online-Auftaktveranstaltung am 17.12.2020