Einheitsbuddeln

Jeder Baum zählt!

Brennende Wälder, Dürreschäden und Brandrodung – auf der ganzen Welt leidet der Wald.

Aber wir alle können dem Wald und dem Klima helfen. Die Steuerungsgruppe der Fair Trade Stadt Amberg möchte gemeinsam mit Ihnen ein Zeichen setzen und Bäume pflanzen.

Rund um den diesjährigen Tag der deutschen Einheit Anfang Oktober 2021 möchten wir Sie und Ihre Organisation dazu aufrufen, sich im Rahmen des Einheitsbuddelns an der Pflanzaktion zu beteiligen.

Der Grundgedanke des Einheitsbuddelns ist die Idee, dass jeder Mensch in Deutschland am 3. Oktober einen Baum pflanzt und so 83 Millionen und das jedes Jahr. So schnell entstehet ein neuer Wald von Nord nach Süd und von Ost bis West. Das hilft dem Klima und so auch uns für unsere Zukunft. Aus dem Kleinen entsteht etwas ganz Großes, das gemeinsam geschaffen wird und unsere Gemeinschaft stärkt.

Wissen Sie von einem Grundstück, wo Bäume gepflanzt werden können? Oder haben Sie oder Ihre Organisation selber eins? Vereine, Kirchengemeinden, Jugendgruppen und Unternehmen, aber auch Gruppen, die sich nur zum Bäume pflanzen zusammenfinden sind angesprochen. An möglichst vielen Stellen in Amberg soll rund um diesen Tag gepflanzt werden!

Die Aktion soll in den Fokus rücken, wie wichtig der Kampf gegen den Klimawandel ist.

Wir alle sind gefordert etwas zum Erreichen der Klimaziele beizutragen!

JEDER, wirklich jeder Mensch kann was für den Umweltschutz und gegen den Klimawandel machen, auch wenn es nur im Kleinen ist.

Nach der erfolgreichen Aktion wünschen wir uns, dass Sie uns ein Bild schicken, um daraus eine Bilddokumentation zu machen. Diese wollen wir der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, damit alle sehen können, dass die Amberger durchs Bäume pflanzen, aktiv dem Klimawandel entgegenwirken.

Hilf mit, ein Zeichen zu setzen. Pflanze einen Baum!

Weitere Informationen gibt es online unter https://tag-der-deutschen-einheit.de/einheitsbuddeln/ oder bei Heike Eyb unter heike.eyb(at)amberg.de.